„Die Spur verlassen, um Spuren zu hinterlassen."

Wie bleibt man anonym, wenn man gleichzeitig alles für den Erfolg tut? Wie lässt man sich nicht beirren, in dem was man tut, wenn einem doch keine Meinung egal ist? Wie tanzt man, als würde einen niemand sehen, wenn letztendlich alle zuschauen sollen? In seinem neuen Video zum Song „Großstadtanonymität“ wirft Littarist genau diese Fragen auf und setzt sich auf unterschiedlichen Ebenen mit ihnen auseinander. Er selbst lebt diese Widersprüche, vollführt diesen Drahtseilakt in der Musik aber so lyrisch und stimmungsvoll, dass man ihm zutrauen möchte, er könnte bald geliebte Erfolgsgeschichten statt verhasster Kopfhochsongs schreiben.


„Alles bleibt beim Alten dank Vintage-Trends“

Littarist drückt auf Repeat. Hierbei reflektiert er sein Umfeld und seinen Lifestyle, indem er große Bilder malt und seine persönlichen Widmungen darunter setzt. Auf dem treibenden Großstadt-Sound von Four-Four pointiert er Rituale und Eigenheiten seiner Kleinstadtidylle. Sein Markenzeichen bleiben die lyrischen Nadelstiche. Line für Line baut sich ein feingesponnener roter Faden auf, der Littis Story von 2017 erzählt. 



 
Die letzte Olive Cover.png
 

 

Die letzte Olive

LITTARIST

8 Track EP

 


 
 

VIDEOS

SONGS

 

TEXTE